Monaco, 14.08.2020 – Es war ihre Premiere, und die konnte sich wahrlich sehen lassen: Beim Diamond-League-Meeting in Monaco durfte sich die neue Deutsche Meisterin über 400 Meter mit der Weltelite messen. Die frischgebackene Deutsche Meisterin über 400 Meter aus Hiltersdorf (Kreis Amberg-Sulzbach), die in diesem Sommer bisher gegen nationale Konkurrenz alle ihre sechs Rennen gewonnen hat, lief inmitten der Weltelite über die Stadionrunde in 52,21 Sekunden auf Platz sechs. Es siegte Lynna Irby aus den USA (50,50). Schnellste Europäerin war Femke Bol aus den Niederlanden (51,57). Gut möglich, dass der Lauf im Fürstentum nicht ihr letzter Auftritt im Konzert der ganz Großen der Leichtathletik bleibt.

Kategorien: Neuigkeiten

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.